BENDER

Friedwart Bender, ehemaliger SEK-Mann landet durch einen Querschläger im Rollstuhl.

Bender - noch nicht einmal seine Mutter nennt ihn beim Vornamen - hat keine Lust, als hilfloser Krüppel von allen bemitleidet zu werden. Sein Kopf funktioniert schließlich noch.

Also beginnt er, als privater Computerforensiker selbst zu ermitteln. Seine Fälle muss er nicht suchen, da tappst er selbst hinein.

 

Filmriss, Kinderpornographie, organisiertes Verbrechen, Bender legt sich mit einem Gegner an, der auch vor Entführung, Erpressung und Mord nicht zurück schreckt.

 

Virtuelle Millionen, die Spur krimineller Hacker führt Bender quer durch Europa. Aber auch Internet-Kriminelle können durchaus real gefährlich werden. 

 

Überschrittene Grenzen, ein merkwürdiger Todesfall führt Bender an eine Sache, deren Perfidität kaum zu fassen ist. Um die Täter zu fassen, muss auch er Grenzen überschreiten.